Am 1. April darf gescherzt werden. Foto: dpa

In unserem Aprilscherz-Quiz testen wir Ihre Leichtgläubigkeit: April, April - oder etwa doch nicht?

Stuttgart - Am 1. April schummelt sich ab und zu ein Aprilscherz unter die Nachrichten. Der kann lustig sein oder in die Hose gehen und Konsequenzen haben. Doch nicht alles, was skurril wirkt, muss eine Ente sein. Es folgen acht Meldungen zum Raten: Welche dieser Begebenheiten waren wahr – und welche ein Aprilscherz?

Lesen Sie auch: Diese Aprilscherze sind legendär

Woher der Brauch des Aprilscherzes stammt, ist nicht ganz klar. Gesichert ist aber: Bereits im 17. Jahrhundert kannte man den Begriff „In den April schicken“. Kulturwissenschaftler befürchten übrigens, der Aprilscherz könnte aussterben. Tun Sie also etwas für seinen Erhalt – und ulken Sie fleißig mit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: