Foto: Steinert

Der Feuersee im Stuttgarter Westen soll wieder gereinigt werden. Zum zweiten Mal bitten die Veranstalter Freiwillige um Hilfe.

Feuersee
Morgen, Samstag, 20. Oktober, werden freiwillige Helfer erneut den Feuersee reinigen. Im vergangenen Jahr hatte die Putzaktion das erste Mal stattgefunden. Die Idee dazu hatte Patrick Körber, Anwohner und Mitarbeiter bei Daimler. Seinen Arbeitgeber hatte er im Zuge des 125-Jahr-Jubiläums überzeugen können, die Aktion zu unterstützen. Patrick Körber wird auch dieses Mal mit dabei sein. Die Federführung übernimmt jedoch die Zigeunerinsel, Stuttgarts ältester Bürgerverein, der auch im vergangenen Jahr schon tatkräftig geholfen hatte. An diesem Samstag rechnen die Organisatoren mit 20 bis 30 Helfern, die von 9 Uhr an ans Werk gehen. Der Fokus wird dabei auf dem Rückschnitt der Bäume und Sträucher entlang des Ufers liegen sowie dem Herausfischen von Müll und Gegenständen auf dem See. Hierfür stellt der Schiffsmodell-Sportclub zwei Boote zur Verfügung, um auch die Mitte des Sees zu erreichen. Unterstützt werden die Helfer von der Stadt Stuttgart, der Umweltstiftung von Stuttgarter Hofbräu sowie der Firma Endress, die die Motorgeräte zur Verfügung stellt. Zur Stärkung wird ein kleines Catering aufgebaut.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: