Zum 40. Mal fand die Prozession statt. Foto: Andreas Rosar, Fotoagentur-Stuttgart

Mehrere tausend Besucher haben am Karfreitag die Prozession der italienischen Gemeinde in Bad Cannstatt verfolgt.

Bad Cannstatt - Mehrere tausend Besucher haben am Karfreitag die Prozession der italienischen Gemeinde in Bad Cannstatt verfolgt. Rund 70 Laienschauspieler stellten einige Szenen dar – die Festnahme von Jesus, das Verhör vor Kaiphas und die Verleumdung durch Petrus –, ehe sich der Tross in Richtung oberer Kurpark bewegte, wo die Kreuzigung nachgespielt wurde.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: