Tausende protestieren gegen Rassismus – zu viele, um regelkonform mit ausreichend Abstand zu stehen. Foto: dpa/Christoph Schmidt (Archiv)

Nach dem großen Anklang der Kundgebung „Black lives matter“ und dem Silent Protest gegen Rassismus am Wochenende soll es eine weitere Demo geben. Dabei sind noch wichtige Details zu klären.

Stuttgart - Das Team der Kundgebung unter dem Titel „Black lives matter“ will am kommenden Wochenende erneut eine Demo gegen Rassismus auf die Beine stellen. Das haben die Organisatoren bei der Stadt Stuttgart angemeldet.

Ein geeigneter Platz wird gesucht

Wie die Demo, deren erste Auflage wesentlich größer ausfiel als erwartet, in Zeiten der Corona-Pandemie sicher mit ausreichend Abstand zwischen den Teilnehmenden stattfinden kann, das soll ein Gespräch am Mittwoch klären. Es müsse eine Fläche gefunden werden, die groß genug ist.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: