Demonstranten drangen bis ins Innere des Kapitols in Washington vor. Foto: dpa/Manuel Balce Ceneta

In Washington haben sich Demonstranten offenbar Zugang zum Kapitol verschafft und protestieren gegen die Abwahl von Donald Trump. Dieser hat seine Anhänger nun auf Twitter aufgerufen, friedlich zu bleiben.

Washington - Der abgewählte US-Präsident Donald Trump hat seine Anhänger in der US-Hauptstadt Washington aufgerufen, bei ihrem Protest friedlich zu bleiben. „Bleibt friedlich!“, schrieb er am Mittwoch auf Twitter und forderte die Demonstranten dazu auf, die Polizei und Sicherheitskräfte zu unterstützen, die „auf der Seite unseres Landes“ seien.

In einem weiteren Tweet erneuerte er seine Aufruf. „Keine Gewalt! Erinnert euch, WIR sind die Partei von Recht & Ordnung - respektiert das Gesetz und unsere großartigen Männer und Frauen in Uniform. Danke!“

Trump wies seine Anhänger aber nicht an, ihren Protest zu beenden, zu dem er sie aufgerufen hatte. Der republikanische Abgeordnete Mike Gallagher sagte beim Nachrichtensender CNN an den Präsidenten gewandt: „Sie müssen das jetzt absagen.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: