Oliver Pocher kann das Verhalten der Influencer nicht nachvollziehen Foto: imago images/Future Image

Oliver Pocher kritisiert erneut einige Influencer für ihre Werbung während der Corona-Krise. Dabei knöpft er sich auch die Tochter der Geissens vor.

Die ersten Runden im "Kampf" Oliver Pocher (42, "Vollidiot") gegen Influencer sind ausgestragen, da legt der Komiker bereits ein weiteres Mal nach. In seinem neuesten Video bei Instagram bemängelt er das Verhalten von Shania Geiss und macht sich über sie lustig. Die 15-jährige Tochter von Carmen (54) und Robert Geiss (56) präsentiert auf ihrem Instagram-Account ein Sport-Outfit bei bester Laune und fordert ihre Follower auf, sich Leggings, Longsleeve und Co. über einen Aktionscode auf ihrer Seite zu bestellen.

"Oliver Pocher Live - It's my Life" von Oliver Pocher hier ansehen

Für Pocher ein No-Go in Zeiten wie diesen: "Ihr sollt eure Rotze-Produkte ruhig bewerben. Aber nicht in der größten Krise, die wir in Deutschland gerade haben", echauffiert sich der Comedian über die Werbestrategie von Geiss und weiteren Influencern.

In den letzten Tagen hatte Pocher sich vermehrt über Influencer wie Senna Gammour (40) oder Sarah Harrison (28) lustig gemacht, die den Ernst der Lage aus seiner Sicht noch immer nicht erkannt haben und für Pocher belanglose Dinge bei Instagram preisgaben. "Es kann ja jeder machen was er will. Aber man muss es doch nicht immer ins Internet stellen", plädiert der Komiker in seinem Video für mehr Einsicht. Pochers Frau Amira (27) ist aktuell selbst am Coronavirus erkrankt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: