Die Cambridges auf dem Weg zur Schule. Foto: ALPR/AdMedia/ImageCollect

Prinz George und Prinzessin Charlotte sind zurück in ihren Klassenzimmern - eine "Erleichterung" für Prinz William und Herzogin Kate.

In England hat die Schule wieder begonnen, und auch Prinz George (7) und Prinzessin Charlotte (5) kehren damit zurück ins Klassenzimmer - nach Monaten des coronabedingten Homeschoolings. Und dem "Hello!"-Magazin zufolge sollen sich die Eltern der beiden darüber sehr freuen. Während eines Auftritts in Belfast habe Prinz William (38) gescherzt, dass er und seine Frau, Herzogin Kate (38), sich "erleichtert" fühlten, dass ihre beiden älteren Kinder wieder in der Schule sind.

Fans der Royals? Hier gibt es die Erfolgsserie "The Crown".

"Ich denke, alle Eltern atmen erleichtert auf, dass die Schule wieder begonnen hat. Fünf Monate - es war wunderbar, aber es waren lange fünf Monate", soll William gesagt haben. Der Herzog und die Herzogin von Cambridge hatten zuvor bereits darüber gesprochen, wie sie den Lockdown mit ihren drei Kindern erlebt haben. In einem BBC-Interview erklärte Kate unter anderem, dass ihr jüngstes Kind, Prinz Louis (2), Social Distancing nicht mag und dass das Homeschooling von George und Charlotte eine Herausforderung gewesen sei.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: