Foto: AP

Prinz William hat die Neuseeländer bei seiner ersten offiziellen Queen-Vertretung im Ausland begeistert. Jetzt ist er drei Tage lang in Australien zu Gast. Dass Staatsbesuche harte Arbeit sind, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Sydney - Mit einer traditionellen Rauchzeremonie der Ureinwohner Aborigines ist der britische Prinz William am Dienstag in Sydney zum Auftakt seines dreitägigen Besuchs in Australien begrüßt worden.

Außerdem aß William mit Generalgouverneurin Quentin Bryce und mehreren Prominenten zu Mittag. Weiter ist geplant, dass der 27 Jahre alte Prinz, der zum letzten Mal als Baby in Australien war, nach Melbourne fliegt und von dort weiter in die Gebiete reist, in denen im vergangenen Jahr die verheerenden Buschbrände mit mehr als 170 Toten gewütet hatten.

Australien ist die zweite Station von Williams erster offizieller Auslandsreise im Auftrag seiner Großmutter, Königin Elizabeth II. Zuvor hatte er Neuseeland besucht. Wie in Neuseeland so ist die Queen auch in Australien noch immer Staatsoberhaupt, wird dort aber von Generalgouverneurin Bryce vertreten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: