Carl Philip von Schweden galt früher als begehrtester Junggeselle Europas. Inzwischen ist er stolzer Vater von drei Söhnen. Foto: ddp/DPPA/Mischa Schoemaker

Als sein Vater vor Kurzem 78 Jahre alt wurde, veröffentlichte der Palast ein formelles Bild in Uniform. Bei Prinz Carl Philip geht es lässiger zu: Das Geburtstagsfoto zeigt ihn sportlich in der Natur. Und geknipst hat auch kein professioneller Fotograf.

Mit einem sportlichen Bild von einer ganz besonderen Fotografin gratuliert das schwedische Königshaus Prinz Carl Philip zum 45. Geburtstag. Der einzige Sohn von König Carl XVI. Gustaf (78) und Königin Silvia (80) steht auf dem vierten Platz der Thronfolge und übernimmt für die Krone viele Termine.

Grüße aus der Natur

Auf seiner offiziellen Instagram-Seite postete der Palast am Vormittag des 13. Mai: "Heute wird Ihre Königliche Hoheit Prinz Carl Philip 45. Herzlichen Glückwunsch!" Dazu wurde ein Foto veröffentlicht, das ihn lässig in Sportkleidung und umgedrehter Kappe in der Natur zeigt. Es scheint sich um einen privaten Schnappschuss zu handeln. Und auch die Fotografin ist Carl Philip sehr vertraut - denn es handelt sich um seine Frau, wie der Palast weiter verriet: "Das Bild wurde von Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Sofia am Ribbas-Wasserfall in Älvdalen aufgenommen."

Mit Sofia (39) ist der Prinz bereits seit 2010 offiziell liiert, die Hochzeit erfolgte 2015. Das Paar trotzte allen bösen Schlagzeilen, denn als einstiges Bikini-Model und Reality-Sternchen erschien sie vielen zunächst nicht standesgemäß. Doch Carl Philip hielt zu seiner Liebe - und machte Sofia zur Prinzessin. Das Paar bekam die drei Söhne Alexander (8), Gabriel (6) und Julian (3) und ist inzwischen neben Carl Philips älterer Schwester Kronprinzessin Victoria (46) nebst ihren Liebsten die royale Vorzeigefamilie des Landes.

Die Kinder tragen zwar Prinzen-Titel, sind aber seit 2019 keine "königlichen Hoheiten" mehr. Wie die Kinder von Carl Philips jüngerer Schwester Madeleine (41) sind sie seit einem Beschluss des Königs kein Teil des Königshauses mehr, sondern nur noch Teil der Königsfamilie.

Das sportliche Foto passt zu Carl Philip

Dass der Palast zum Ehrentag kein offizielles, sondern ein legeres Bild veröffentlicht, passt zu Carl Philip: Er liebt schnelle Autos, Design, Fotografie, sportliche Aktivitäten - und kostet damit die Vorteile eines Reserveprinzen vollends aus. Denn während seine ältere Schwester als künftige Königin große Verantwortung trägt, kann er es entspannter angehen lassen. Dabei war er bei seiner Geburt am 13. Mai 1979 noch der Kronprinz. Nur wenige Monate später jedoch wurde in Schweden die Thronfolgeregelung geändert: Seit 1980 wird das erstgeborene Kind des Monarchen Nachfolger - unabhängig vom Geschlecht. Damit rückte Carl Philip hinter seine Schwester Victoria.