Gregor Kobel, Daniel Didavi und Wataru Endo (v.l.n.r.) vom VfB Stuttgart Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Der VfB Stuttgart feiert gegen den FC Schalke 04 den zweiten Heimsieg der Saison. So blickt die Presse auf die Bundesliga-Begegnung der Schwaben gegen die Königsblauen.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart wackelte nur kurz in der zweiten Hälfte – unter dem Strich steht für den Verein mit dem Brustring aber ein deutlicher Heimsieg gegen den taumelnden FC Schalke 04 zu Buche. Durch den 5:1-Erfolg gegen die Königsblauen hat die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo nunmehr 32 Punkte auf der Habenseite.

Verfolgen Sie alle aktuellen Entwicklungen in unserem VfB-Newsblog!

Am Tag nach der Partie vor leeren Rängen in Bad Cannstatt setzt sich die Presselandschaft dezidiert mit der Begegnung auseinander. Wir tragen die prägnantesten Schlagzeilen zusammen.

„Überragender Endo bestraft Schalkes desolates Abwehrverhalten“, titelt etwa der „kicker“ und fügt an: „Der VfB Stuttgart hat ein zwischenzeitlich am Anschlusstreffer schnupperndes Schalke mit 5:1 abgefertigt. Was neben Wataru Endo Keeper Gregor Kobel zu verdanken war.“

„VfB schießt S04-Rebellen ab“

„Mickrige neun Punkte hatte Schalke 04 vor der Partie auf dem Konto, dazu kamen Berichte über einen mutmaßlichen Spieleraufstand gegen Trainer Christian Gross“, leitet derweil der „Spiegel“ mit Blick auf den VfB-Gegner ein und führt aus: „Wie lange würden die Spieler beim VfB mithalten können? Antwort: neun Minuten.“

„VfB schießt S04-Rebellen ab“, konstatiert demgegenüber „Spox.com“ und analysiert: „Die Möchtegern-Rebellen von Schalke 04 stürzen mit wehenden Fahnen dem Abstieg entgegen. Nach dem Spieler-Aufstand gegen Trainer Christian Gross unterlag das abgeschlagene Bundesliga-Schlusslicht auch beim Aufsteiger VfB Stuttgart und gab beim 1:5 erneut ein trauriges Bild ab.“

Schließlich widmet sich „SWR.de“ der Partie am Samstagnachmittag und stellt fest: „Wataru Endo hat Bundesliga-Geschichte geschrieben. Dem Mittelfeldspieler in Diensten des VfB Stuttgart gelangen beim 5:1 gegen den FC Schalke 04 zwei Treffer, dazu steuerte er zwei Vorlagen bei. Damit ist er der erste Japaner, dem dies im deutschen Oberhaus gelang. Und das bei seiner Tor-Premiere.“

Unser Datencenter | Noten für die Roten | Das Bundesliga-Livecenter

Übrigens: Auch Sie können hier die VfB-Spieler bewerten. Die Bilder zum Spiel haben wir in der Galerie für Sie zusammengestellt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: