Martin Scorsese bei der Premiere seines neuen Films „The Irishman“ am Donnerstag in Hollywood. Foto: AFP/VALERIE MACON

Martin Scorsese und Mafia gehören einfach zusammen – auch im neuen Netflix-Film „The Irishman“. Bei der Premiere des Mafia-Thrillers am Donnerstag liefen einige prominente Gesichter über den roten Teppich.

Los Angeles - Eigentlich fehlt nur noch Ray Liotta auf den Bildern zur Premiere des neuen Netflix-Films „The Irishman“, dann wäre das Trio aus dem berühmten Mafia-Streifen „Good Fellas“ (1990) wieder vereint. Die Verbindung kommt nicht von ungefähr, denn laut dem US-amerikanischen Starregisseur Martin Scorsese soll es in seinem neuen Werk mit Robert De Niro und Joe Pesci um ganz ähnliche Motive wie in „Good Fellas“ gehen: Gangster, organisiertes Verbrechen, Liebe und Verrat. Statt Liotta steht nun allerdings unter anderem Al Pacino im Cast und Scorsese betonte in einem Interview mit der britischen Zeitung „The Independent“, der Film sei gänzlich anders als der Mafia-Klassiker.

Erscheinen soll “The Irishman“ am 14. November 2019 in den deutschen Kinos. Auf Netflix wird der Thriller ab dem 27. November verfügbar sein. Der Film mit einer Länge von dreieinhalb Stunden spielt im Amerika der Nachkriegszeit und handelt vom Killer Frank „The Irishman“ Sheeran, der sich im Netz der Mafia durch zahlreiche Verbrechen einen Namen macht. „The Irishman“ basiert auf dem 2003 veröffentlichen True-Crime-Report „I Heard You Paint Houses“ von Charles Brandt. Die Premiere am Donnerstag lockte viele prominente Gesichter auf den roten Teppich in Hollywood, darunter Snoop Dog und Billy Idol.

Den offiziellen Netflix-Trailer von „The Irishman“ sehen Sie in diesem Video:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: