Dennis Diekmeier kann sein Glück selbst kaum fassen. Foto: dpa/Ronald Wittek

Dennis Diekmeier hat es geschafft. Der Fußballer des SV Sandhausen hat im 288. Spiel sein erstes Profi-Tor erzielt. Die Reaktionen auf Twitter folgen prompt – und sorgen für einige Lacher.

Wiesbaden - Es ist vollbracht! Dennis Diekmeier hat dem SV Sandhausen mit seinem ersten Profi-Tor im 288. Spiel drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga gesichert und die Abstiegssorgen des SV Wehen Wiesbaden vergrößert. Der 30 Jahre alte Abwehrspieler traf am Dienstag in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zum 1:0 (1:0) für die Gäste, die sich mit 33 Punkten auf den 13. Tabellenplatz vorschoben. Der Aufsteiger aus Hessen bleibt mit 28 Zählern Vorletzter.

Damit ging eine Durststrecke zu Ende, die über viele Jahre zu einem echten Running Gag bei den Fußball-Fans ausartete. Der Abwehrspieler trug seit dem Beginn seiner Profi-Karriere 2008 auch das Trikot von Werder Bremen (ohne Profispiel), vom 1. FC Nürnberg und vom Hamburger SV. Eine Karriere, der bis zu diesem Dienstag etwas fehlte: ein Tor bei den Profis.

Auf Twitter gab es aufgrund der Vorgeschichte ein entsprechendes Echo auf das Tor. Für manche User ist klar, dass nun nichts mehr kommen kann.

Oder es beginnt gerade etwas völlig Neues.

War heute nicht auch noch ein Topspiel?

Damit hat Corona einen Konkurrenten für den Jahresrückblick bekommen.

Oder kommt vorher Neo um die Ecke?

Jetzt noch einmal für alle, die die Tragweite noch nicht verstanden haben.

Die Ergebnisse der anderen Partien gerieten bei diesem besonderen Tor-Ereignis glatt zur Nebensache.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: