Mit diesem Bild hat die Alternative für Deutschland Berlin auf Twitter für Wirbel gesorgt. Foto: Twitter_@AfDBerlin

Die Alternative für Deutschland (AfD) Berlin hat im Zusammenhang mit der „Ehe für alle“-Debatte auf Twitter das Bild einer Familie veröffentlicht und reichlich Hohn und Spott geerntet.

Stuttgart - Am Freitag stimmt der Bundestag über die „Ehe für alle“ ab. Damit könnten homosexuelle Paare in Deutschland schon bald rechtlich gleichgestellt werden mit heterosexuellen Paaren. Auslöser war eine Aussage von Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Talkshow.

In den sozialen Netzwerken wird das Thema unterdessen rauf und runter diskutiert. Vorne mit dabei: Politiker und Parteien, die die Debatte nutzen, um sich für den anstehenden Bundestagswahlkampf zu positionieren. Eine Partei sticht dabei mal wieder besonders hervor: die Alternative für Deutschland.

Auf dem Twitter-Account der „AfD Berlin“ hat das Bild einer fünfköpfigen Familie gepostet und dazu folgendes Posting: „Das ist eine Familie. #EheFuerAlle“.

Obwohl das Bild bereits am Dienstag veröffentlicht wurde, scheint die Twitter-Community erst Tage später richtig in Fahrt zu kommen. Ihre Antwort lautet: Familie ist Ansichtssache. In dem sozialen Netzwerk wird das Bild der AfD munter geteilt und andere Familienbilder veröffentlicht.

Die AfD antwortete auf das Familienbild: „Ihr Vater ist ein bewundernswerter Mann, der sich sicher wünscht, dass seine Familie komplett wäre.“ Ernsthafte Versuche von Twitter-Usern, mit der AfD Berlin ins Gespräch zu kommen und über traditionelle und moderne Familienbilder zu debattieren, ins Leere und der Humor nimmt Überhand.

Andere nutzen das Bild für eigene Interpretationen und nehmen die AfD auf die Schippe:

Oder so:

Dann folgen Film-Stars wie zum Beispiel die Familie der Serie „Türkisch für Anfänger“ mit Elyas M’Barek ...

... oder Meister Eder mit Pumuckl:

Auch das ist eine Familie:

In der Reihe dürfen die Star-Wars-Ikonen Darth Vader und Luke Skywalker natürlich nicht fehlen:

Alt, aber immer noch kult und definitiv eine Familie: Alf und Co.

Gestatten, Familie Frankenstein:

Ironischerweise wurde dasselbe Bild offenbar auch in einem Artikel verwendet, in dem es um Polyamorie geht, also im Prinzip um das Gegenteil von traditioneller Beziehungen:

Dass sich die AfD an einem lizenzfreien Symbolbild bedient hat, wird mit diesem Posting klar:

Angela Merkel hatte das Thema „Ehe für alle“ am Montag überraschend zur Gewissensfrage erklärt und damit den Fraktionszwang für die Unions-Abgeordneten aufgehoben. Sollte der Bundestag am Freitag zustimmen, würde das Gesetz mit Unterzeichnung durch den Bundespräsidenten in Kraft treten.

Das Thema im Video-Überblick:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: