Brasiliens Präsident Bolsonaro ist am Coronavirus erkrankt. (Archivbild) Foto: AP/Eraldo Peres

Erst spielte er die Gefahr durch das Coronavirus herunter, jetzt ist er selbst daran erkrankt: Der Corona-Test, dem sich Brasiliens Präsident Bolsonaro unterzog, sei positiv ausgefallen, teilte er am Dienstag mit.

Rio de Janeiro - Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Ein Test, dem er sich unterzogen habe, sei positiv, sagte Bolsonaro am Dienstag. Zuvor hatte er betont, es gehe ihm gut.

Bolsonaro hatte in den vergangenen Monaten immer wieder die Gefahr durch das Virus heruntergespielt und es mitunter als „kleine Grippe“ bezeichnet. Meist trat er ohne Maske auf und schüttelte die Hände seiner Anhänger.

Nach einem Treffen mit dem US-Präsidenten Donald Trump hatte er sich im März dreimal testen lassen, wobei alle drei Tests negativ ausfielen, wie aus Akten des Obersten Gerichtshofs hervorgeht. Brasilien zählt zu jenen Ländern, die mit am schwersten von der Pandemie getroffen wurden. Mehr als 65 000 Menschen in dem Land starben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: