Die Werbespots, die während des Super Bowls laufen, sind ein Highlight für sich. Porsche mischt dieses Jahr auch mit und stellt den neuen Elektrosportwagen Taycan in einem rasanten Kurzfilm ins Rampenlicht.

Stuttgart - Es scheint, als wäre alles in Ordnung in dieser Nacht im Porsche-Museum. Zwei Sicherheitsmitarbeiter drehen entspannt ihre Runden, ein anderer spielt gelangweilt am Smartphone. Nichts ist zu sehen, nichts ist zu hören – und doch tut sich etwas: Lautlos rollt der Elektrosportwagen Taycan von seinem Platz zum Ausgang. Dann geht der Alarm los und versetzt alle in Aufruhr.

Wie ein Hollywood-Film wirkt der Werbespot „The Heist“ von Porsche, der dieses Jahr während des Super Bowls, dem Finale um die Football-Meisterschaft in der NFL, gezeigt werden soll. Zweieinhalb Minuten Action und Spannung präsentiert der Sportwagenhersteller aus Zuffenhausen und rückt dabei seinen neuen Elektrosportwagen Taycan in den Mittelpunkt.

Wilde Verfolgungsjagd durch Baden-Württemberg

Aus der Flucht wird eine wilde Verfolgungsjagd, an der diverse Porsche-Modelle der Vergangenheit beteiligt sind: 917 K , Carrera GT, Spyder 911 RSR, 718 Cayman GT4, 911 Carrera 4S, 930 Turbo, 911GT2 RS sowie ein Porsche-Traktor fahren hinter dem Taycan her. Dabei geht es von Zuffenhausen zunächst zum Schlossplatz, dann nach Heidelberg und Heppenheim, ehe die Jagd auf der Schwarzenbachtalsperre im Schwarzwald endet. Wie der Werbespot à la „Fast and Furious“ ausgeht, wird an dieser Stelle nicht verraten.

Dass der Clip offenbar sehr gut ankommt, zeigen aber die Reaktionen auf Youtube. Fast 12.000 Daumen nach oben gab es bereits für das Video auf dem offiziellen Kanal.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: