Britische Gruppe Take That muss wieder ohne Robbie Williams auskommen, der solo weiter macht.

London - Die ehemalige Boyband Take That muss erneut ohne Robbie Williams auskommen. Der Sänger widme sich wieder seiner Solokarriere, sagte Gary Barlow der britischen Programmzeitschrift „Radio Times“. Take That bestehe derzeit nur aus vier Mitgliedern, bekräftigte Barlow mit Blick auf seine Kollegen Mark Owen, Howard Donald und Jason Orange.

Im Gegensatz zur Trennung im Juli 1995 verlief dieses Mal alles harmonisch. Barlow sprach in dem am Dienstag veröffentlichten Interview von einem „perfekten Ende“. Williams sei wie ein Bruder und jederzeit in der Band willkommen. Take That hatten sich im vergangenen Jahr wieder zusammengetan, das Album „Progress“ veröffentlicht und eine Welttournee absolviert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: