Spezialkräfte dringen in das Wohnhaus in Weilimdorf ein. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Wenn Polizisten in Kampfmontur ein Gebäude stürmen, dann ist das Aufsehen zumeist groß. Das Spezialeinsatzkommando war diesmal in Stuttgart in Aktion.

Stuttgart - Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei (SEK) hat am frühen Dienstagmorgen ein Wohnhaus im Stadtbezirk Weilimdorf gestürmt. Die SEK-Beamten schlugen gegen 5.10 Uhr in der Nähe des Friedhofs zu, um die Polizei in einem Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung zu unterstützen. Über die genaueren Hintergründe mochte der Sprecher des federführenden Polizeipräsidiums Ludwigsburg nichts sagen: „Es geht hier um eine Beziehungstat im privaten Umfeld“, sagt Polizeisprecher Peter Widenhorn, „wegen laufender Ermittlungen können weitere Details nicht bekannt gegeben werden.“ Das SEK werde generell zur Unterstützung eingesetzt, wenn bei der Festnahme mit erheblichem Widerstand zu rechnen sei. Die Spezialkräfte waren auch schon in einem anderen Fall im Dezember in Ludwigsburg im Einsatz, um einen sich zuspitzenden Beziehungsstreit zu bereinigen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: