Zwei Hunde wurden aus einem überhitzen Auto befreit. (Symbolbild) Foto: imago/Rene Traut/RT

Am Montag werden zwei Hunde in einem überhitzten Auto auf dem Parkplatz des Europa-Parks zurückgelassen. Die Feuerwehr wird schließlich gerufen, um die erschöpften Tiere zu befreien.

Rust - Kaum steigen die Temperaturen auf sommerliche Werte, gibt es Meldungen über erschöpfte Hunde in überhitzen Autos. So kam es am Montagmittag wieder einmal zu einem solchen Szenario.

Auf dem Parkplatz des Europa-Parks in Rust stand ein Fahrzeug, in dem zwei Terrier saßen. Obwohl die Fensterscheiben teilweise geöffnet waren, litten die Tiere sichtlich unter der Hitze, wie die Polizei berichtet.

Die herbeigerufenen Beamte konnten die Besitzer nicht erreichen, weshalb sie die Feuerwehr alarmierten. Die Retter schlugen schließlich die Scheibe des Wagens ein und befreite die geschwächten Terrier aus dem Auto.

Die beiden Hunde wurden daraufhin in die Obhut eines nahe gelegenen Tierheims übergeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: