Das Trio attackierte die Gruppe mehrmals. (Symbolbild) Foto: Jonathan Stutz /stock.adobe.com

In Böblingen wird eine fünfköpfige Gruppe in der Nacht zum Sonntag von drei jungen Männern nach Zigaretten gefragt. Also sie keine bekommen, gehen sie zunächst weg. Doch kurz drauf kehren sie zurück – und greifen unvermittelt an.

Böblingen - Eine harmlose Frage endete mit einer rüden Attacke: In Böblingen hielten sich fünf Männer in der Nacht zum Sonntag zwischen dem Bootshaus und der Wandelhalle an der Tübinger Straße auf. Gegen 2.30 Uhr kam ein Trio auf sie zu und fragte nach Zigaretten. Als sie keine bekamen, zogen sie ab. Doch kurz darauf kamen die drei Männer zurück – und gingen auf die Gruppe los, wie die Polizei berichtet.

Ein 21-Jähriger schlug auf einen 18-Jährigen ein. Als ein 27-Jähriger mit dem Handy die Polizei alarmierte, griff der 21-Jährige sowie ein 20-Jähriger den Mann an und bedrohten ihn. Anschließend flüchteten sie Richtung Bootshaus.

Die Polizei griff die Tatverdächtigen wenig später auf. Sie nahmen die aggressiven und alkoholisierten Männer mit auf das Polizeirevier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: