In Fellbach haben Bierdiebe zugeschlagen. Foto: dpa

Einen skurrilen Einbruch meldet die Polizei aus Fellbach: Dort haben Diebe ein Gartenhaus aufgebrochen. Der Wert ihrer erfrischenden Beute ist gering – dafür haben die Täter Sachschaden in dreistelliger Höhe angerichtet.

Fellbach - Große Lust auf ein Bier müssen Unbekannte gehabt haben, die zwischen Montagmorgen und Donnerstagnachmittag in eine Gartenhütte in Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) eingebrochen sind. Sie ließen aus der Hütte im Streitäckerweg eine Kiste Hefeweizen mitgehen. Einige der Flaschen tranken sie gleich vor Ort, den Rest nahmen sie mit.

Lesen Sie hier: Das sind die neuen Biergärten im Rems-Murr-Kreis

Die Polizei meint dazu: „Dass man sich im Sommer gerne mal ein kühles Blondes gönnt, ist in Ordnung. Dass man dafür aber sogar ein Verbrechen begeht, ist etwas übertrieben.“ Zumal die Täter einen Sachschaden in dreistelliger Höhe hinterlassen haben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: