Die Polizei hat Teilnehmer eines illegalen Autorennens auf der A81 gestoppt. Foto: dpa

Rund 20 Autofahrer haben sich auf der A81 ein illegales Rennen geliefert – und andere Verkehrsteilnehmer dabei ausgebremst. Die Polizei konnte nur zwei von ihnen stoppen.

Konstanz - Rund 20 Autofahrer haben sich nach Polizeiangaben auf der Autobahn 81 in Baden-Württemberg ein nächtliches Rennen geliefert. Die Verkehrsrowdies bremsten in der Nacht zum Sonntag unbeteiligte Autofahrer aus, um sie auf Distanz zu halten.

Danach gaben sie mehrfach Gas, wie die Polizei in Konstanz weiter mitteilte. Die Beamten konnten bei der Fahndung nach den Rowdies zwei Raser stoppen. Die Männer aus der Schweiz mussten Sicherheitsleistungen in Höhe von mehreren tausend Schweizer Franken hinterlegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: