Oft fallen ahnungslose Opfer am Telefon auf Trickbetrüger herein – ein Mann aus Murrhardt macht das Richtige und verständigt die Polizei. Foto: dpa

Ein Rentner aus Murrhardt wird am Telefon um 40 000 Euro angegangen. Der Mann durchschaut den Betrug und sorgt für eine Festnahme.

Murrhardt - Ein aufmerksamer 75-jähriger Murrhardter hat nicht nur einen Betrug durchschaut, sondern auch noch dafür gesorgt, dass eine Betrügerin am Donnerstag festgenommen werden konnte. Der Rentner hatte einen Telefonanruf erhalten, in dem sich ein Mann als Bekannter ausgab und vorgaukelte, dass er wegen eines Wohnungskaufs bei einem Notar dringend 40 000 Euro benötigte.

Angebliche Buchhalterin geschnappt

Der 75-Jährige machte das Richtige und verständigte die Polizei. Als zwischenzeitlich weitere Anrufe eingingen, in denen sich der Anrufer unter anderem als Polizist und Bankmitarbeiter ausgab, ging der Mann zum Schein auf die Forderungen ein. Das Geld sollte am Nachmittag an eine Frau – angeblich die Buchhalterin des Notars – übergeben werden. Als diese am Übergabeort ankam, schnappte die Kriminalpolizei zu. Diese führt nun noch Ermittlungen zu den Mittätern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: