Die Polizei hatte den Fahrer aus dem Twingo befreien müssen. Foto: 7aktuell.de/F. Hessenauer

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen hat am Donnerstag ein 27-jähriger Mann erlitten, dessen Auto sich nach einem Zusammenstoß überschlug. Eine Frau hatte ihm an einer Kreuzung die Vorfahrt genommen.

Bönnigheim - Das Glück, dass es nicht noch schlimmer ausging, hatte ein 27-Jähriger bei einem Unfall in Bönnigheim (Kreis Ludwigsburg). Eine 42 Jahre alte Frau hatte ihm am Donnerstagnachmittag mit ihrem VW Touran die Vorfahrt genommen. Der Aufprall war so heftig, dass sich der Renault Twingo des jungen Mannes um 90 Grad drehte, sich dann überschlug, gegen einen geparkten VW Passat prallte und schließlich auf dem Dach zum Liegen kam. Der Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt, die Feuerwehr musste ihn befreien. Mit leichten Verletzungen wurde er zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des Touran wurde nicht verletzt, auch ihr Auto ist nur marginal beschädigt, während die Bilanz für den Twingo „wirtschaftlicher Totalschaden“ heißt. Den Schaden an dem geparkten Passat schätzt die Polizei auf etwa 7000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: