Eine Jeep-Fahrerin ist bei einem Unfall in einen Wohnwagen gefahren. Dieser fiel daraufhin um, die 18-Jährige verletzte sich schwer. Foto: SDMG

Eine 18-Jährige ist mit ihrem Jeep in einen stehenden Wohnwagen gefahren. Der Fahrer eines Sportwagens war so knapp an ihrem Auto vorbeigefahren, dass sie erschrak und die Kontrolle über das Auto verlor. Der Sportwagen-Fahrer fuhr weiter.

Sindelfingen - Eine 18-Jährige ist am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall in Sindelfingen (Kreis Böblingen) schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, fuhr sie gegen 12.35 Uhr mit ihrem Jeep auf der Donauschwabenstraße, als ein Unbekannter mit seinem Sportwagen aus der Weißkirchener Straße abbog. Er fuhr offenbar so knapp an der 18-Jährigen vorbei, dass diese erschrak und die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Sie prallte auf einen am Straßenrand geparkten Wohnwagen, der daraufhin umfiel. Nach Angaben der Polizei hielt der Sportwagen-Fahrer kurz an, fuhr dann aber weiter.

Die Jeep-Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr Sindelfingen war mit zwei Fahrzeugen und fünf Einsatzkräften vor Ort. Den bei dem Unfall entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf 17 500 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sindelfingen unter der Telefonnummer 0 70 31/69 70 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: