Polizisten sind im direkten Kontakt mit den Bürgern. Deshalb sollten alle Beamte im Dienst eine Maske tragen, sagt die Deutsche Polizeigewerkschaft. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seege

Die Deutsche Polizeigewerkschaft fordert Schutzmasken für alle Polizeibeamten im Dienst. Allerdings gibt es derzeit nicht genügend Masken für alle.

Stuttgart - Polizisten im Land sollten beim direkten Kontakt mit den Bürgern nach Auffassung der Deutschen Polizeigewerkschaft Schutzmasken tragen.

„Ich halte für unabdingbar, dass die Kollegen Maske tragen“, sagte Landeschef Ralf Kusterer der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. „Unsere Kollegen sind zu nah dran an den Menschen - man kann einen Personalausweis nicht aus zwei Meter Abstand kontrollieren.“ Allerdings fehlten Schutzmasken für die Polizei. „Wir sehen uns nicht in Konkurrenz zu den Pflegeberufen, Ärzten und medizinischem Personal. Deren Bedarf ist unumstritten“, sagte Kusterer. Die Polizei habe aber zusätzlichen Bedarf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: