In Abtsgmünd hat ein Junge sich mit einem Brief bei der Polizei entschuldigt. Foto: dpa-Zentralbild

„Liebe Polizei, ich entschuldige mich für den erger, ich werde das niewider tuhn..“: Ein junger Ausreißer schreibt einen zuckersüssen an die Polizei in Abtsgmünd.

Abtsgmünd - Mit einem Brief hat sich ein neun Jahre alter Ausreißer bei der Polizei entschuldigt. Der Junge war am Donnerstagmorgen von einer Ferienbetreuung in Abtsgmünd (Ostalbkreis) ausgebüxt, woraufhin Mitarbeiter die Polizei alarmiert hatten.

„Liebe Polizei, ich entschuldige mich für den erger, ich werde das niewider tuhn..“, wird das selbst verfasste Schreiben in einer Mitteilung zitiert. Während die Polizei auf der Suche nach dem Jungen war, hatte ihn ein Autofahrer aufgegriffen und nach Hause gefahren. Zusammen mit seiner Mutter hatte der Junge den Brief bei der Polizei abgegeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: