Freude beim Frühlingsfest der Marquardtschule über die neuen Spielgeräte. Foto: privat

Bei einem kleinen Frühlingsfest der Marquardtschule übergibt der Verein Meilensteine Plochingen Spielzeug im Wert von 3000 Euro.

Natürlich haben sich die Kinder und Jugendlichen, die die Plochinger Marquardtschule besuchen allesamt sehr auf die lernfreie Zeit gefreut – ein bisschen aber auch schon auf die Rückkehr in die Schule nach Ostern. Denn als am letzten Tag vor den Ferien ihr kleines Frühlingsfest begann, hatte nicht nur der Regen aufgehört.

Zum Startsignal von Schulleiterin Caroline Ellinger war auch eine Delegation des Vereins Meilensteine Plochingen eingetroffen, um 15 Spielgeräte im Gesamtwert von 3000 Euro an die Bildungseinrichtung zu übergeben. Die Jungs und Mädchen hatten also allen Grund, mit der Sonne, die durch Wolken lugte, um die Wette zu strahlen.

Genau rechtzeitig wurde der Schulhof saniert

Elmar Marmann, der Finanzvorstand des Vereins, erläuterte der Festgemeinde, darunter zahlreiche Eltern, wer die Meilensteine und was deren Ziele sind. So setze sich der Verein für mehr Bildungsgerechtigkeit und für die Förderung von Sport und Bewegung ein. Marmann erklärte, „dass die Spende aus dem Verkauf von Büchern der Meilensteine finanziert wurde“. Passend zu der Übergabe stellten die Anwesenden ebenso erfreut fest, dass der Pausenhof vom städtischen Bauhof rechtzeitig saniert worden war. Sprich: dass alle Löcher und Unebenheiten beseitigt wurden. So ist nun auch ein gefahrloser Einsatz von Trickroller, Gokart, Taxidreirad und den anderen Spielgeräten möglich.

Da das Wetter an diesem Tag nicht kalkulierbar war, war der Testparcours im Schulgebäude aufgebaut, was die kleinen wie großen Schülerinnen und Schülern, aber nicht daran hinderte, die neuen Spielgeräte mit jeder Menge Spaß einzuweihen.