Trotz technischer Probleme an der Playstation 4 ging die neue Spielkonsole von Sony am ersten Verkaufstag in den USA und Kanada eine Million Mal über die Ladentheke. In Deutschland startet der Verkauf am 29. November.

Trotz technischer Probleme an der Playstation 4 ging die neue Spielkonsole von Sony am ersten Verkaufstag in den USA und Kanada eine Million Mal über die Ladentheke.

New York - Sony hat von seiner neuen Spielekonsole Playstation 4 rund eine Million Geräte am ersten Tag verkauft. Das teilte der Konzern am Sonntag mit.

Sony hatte die Playstation 4 am Freitag zunächst nur in den USA und Kanada auf den Markt gebracht. Deutschland folgt mit anderen europäischen Ländern am 29. November.

Das Unternehmen musste sich allerdings auch mit Kritik von Nutzern auseinandersetzen, die technischen Probleme mit dem neuen Gerät meldeten. So beschwerten sich einige hundert Käufer in den Bewertungen beim Online-Händler Amazon, ihre Playstation falle zeitweise oder dauerhaft aus.

Sony erklärte der Games-Website „IGN“, von den Problemen sei mit 0,4 Prozent der bisher verkauften Geräte nur „eine Handvoll“ der Nutzer betroffen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: