Am Donnerstag steht für den MTV Stuttgart das nächste Finalespiel auf dem Plan. Foto: Pressefoto Baumann

Die Volleyballerinnen des MTV Stuttgart haben das dritte Finalspiel gegen SSC Palmberg Schwerin in der eigenen Halle gewonnen. Den Stuttgarterinnen fehlt nun noch ein Sieg bis zur ersten Meisterschaft.

Stuttgart - Die Bundesliga-Volleyballerinnen des MTV Stuttgart haben einen großen Schritt zur ersten deutschen Meisterschaft der Vereinsgeschichte gemacht. Das Team von Trainer Giannis Athanasopoulos gewann am Sonntag das dritte Spiel des Playoff-Finales gegen den Titelverteidiger SSC Palmberg Schwerin mit 3:2 (22:25, 25:23, 19:25, 25:20, 15:9) und ging in der Best-of-Five-Serie mit 2:1 in Führung.

Noch ein Sieg bis zur Meisterschaft

Damit können die Stuttgarterinnen den Titel schon in der vierten Partie am Donnerstag (18.30 Uhr) in Schwerin mit einem dritten Sieg perfekt machen, nachdem sie zuletzt in vier Finalserien nacheinander gescheitert waren. Sollte Schwerin in eigener Halle ausgleichen, kommt es am kommenden Samstag zu einer fünften und dann definitiv entscheidenden Begegnung wieder in Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: