Pippa Middleton (dritte von rechts) hat Finanzier James Matthews das Jawort gegeben. Vor der Kirche wimmelt es von Blumenmädchen und Pagen. Doch Herzogin Kate hat ein Auge auf den Nachwuchs. Foto: AFP

Pippa Middleton, die Schwester von Herzogin Kate, hat James Matthews das Jawort gegeben. Während des großen Tages der kleinen Schwester hat Kate ein Auge auf die Kids – und die hielten sie ganz schön auf Trab.

London - Vor den Augen ihrer Schwester Herzogin Kate und anderer Royals hat Pippa Middleton am Samstag den wohlhabenden Finanzier James Matthews geheiratet. Die Hochzeit fand in einer Kirche im ländlichen Englefield statt.

Kinder von Kate und William entzücken

Zur Hochzeitsgesellschaft gehörten auch der drei Jahre alte britische Prinz George, der als Page kam, und die zwei Jahre alte Prinzessin Charlotte, eine Brautjungfer. Kate war zusammen mit ihrem Mann Prinz William und Schwager Prinz Harry vor Ort.

Pippa und James haben in der St. Mark’s Church in Englefield westlich von London geheiratet. Anschließend war ein Empfang auf dem Anwesen der Eltern der Braut im nahegelegenen Bucklebury geplant.

Der Luftraum über beiden Dörfern wurde geschlossen, um zu verhindern, dass Presseteams über die Veranstaltung hinwegfliegen oder Drohnen starten, um Videoaufnahmen zu bekommen. Im Vorfeld gab es Spekulationen, dass Harry seine amerikanische Freundin, die Schauspielerin Meghan Markle, zur Hochzeit mitbringen könnte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: