Bleibt neben Dieter Bohlen (re.) auch Pietro Lombardi in der "DSDS"-Jury? Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Dieter Bohlen hat eine 21. Staffel "Deutschland sucht den Superstar" für 2024 angekündigt. Nun gibt es bereits Spekulationen, wer neben ihm auf dem Jury-Stuhl Platz nehmen soll.

Die 20. Staffel "Deutschland sucht den Superstar" geht bald zu Ende. Dieter Bohlen (69) hat Anfang April verkündet, dass es mit der Castingshow auch 2024 weitergehen wird, obwohl die Jubiläumsstaffel das Ende des Formats besiegeln sollte. Nun wird spekuliert, wer neben dem Poptitan die neue Jury bilden wird.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll zum einen Pietro Lombardi (30) als aktueller Juror auch im kommenden Jahr dabei sein. Zum anderen werden Social-Media-Star Katja Krasavice (26) und Sängerin Leony (25) offenbar ihre Plätze räumen, RTL soll auf der Suche nach zwei Nachfolgerinnen sein.

"DSDS" doch nicht vor dem Aus

In der ersten Liveshow der 20. Staffel hatte Bohlen verkündet, dass es mit der Sendung weitergeht. "Es gibt eine 21. Staffel! Ich freue mich!", sagte der Poptitan. Der Zuspruch der Fans habe deutlich über den Vorjahreswerten gelegen, erklärte dazu Programmgeschäftsführerin von RTL/RTL+, Inga Leschek. "Diese positive Resonanz hat uns dazu bewogen, auch in 2024 mit 'DSDS' weiterzumachen."

Im kommenden Jahr wird es zudem eine Veränderung in der Musikshow geben: Zukünftig können Talente aus allen Altersgruppen an dem Format teilnehmen. Alle ab 16 können zum "DSDS"-Casting kommen. "Bewerbt euch jetzt schon!", sagte Bohlen und eröffnete somit die Bewerbungsphase für die Überraschungsstaffel.

An diesem Samstag (8. April, 20:15 Uhr bei RTL und RTL+) steigt die zweite Liveshow der aktuellen Staffel. Am 15. April wird im großen Finale dann der "DSDS"-Sieger von 2023 gekürt.