Die 47-jährige Pflegerin soll mindestens sechs Bewohner eines Pflegeheims misshandelt haben (Symbolbild). Foto: dpa

Eine Pflegerin hat in einem Pflegeheim bei Göppingen mindestens sechs schwer demente Bewohner sexuell misshandelt. Die 47-Jährige wurde bereits festgenommen.

Göppingen - Im Fall sexueller Misshandlungen schwer dementer Senioren in einem Pflegeheim bei Göppingen hat sich die Zahl der Opfer erhöht. Inzwischen müsse man von sechs Betroffenen ausgehen, berichtete der Vorsitzende des Vorstands der Wilhelmshilfe, Matthias Bär, am Mittwoch in Göppingen. Bislang war von drei Betroffenen die Rede.

Insgesamt sechs Menschen soll die Pflegerin sexuell misshandelt haben

Vergangene Woche war eine 47 Jahre alte Pflegerin an ihrem Arbeitsplatz festgenommen worden. Sie soll im Jahr 2017 zwei Männer und vier Frauen im Alter von 75 bis 91 Jahren sexuell misshandelt und davon für einen Bekannten Videos und Fotos gemacht haben. „Nach jetzigem Stand der Ermittlungen geht die Polizei von einer Einzeltäterin aus“, sagte Bär.

Ermittlungen gegen den 2018 festgenommenen Bekannten führten die Polizei auf die Spur der 47-Jährigen, die seit 2001 in dem Pflegeheim arbeitete. Die mutmaßlichen Übergriffe spielten sich zwischen August und Oktober 2018 ab.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: