Das Pfingstwochenende steht beim SV Bonlanden ganz im Zeichen des U-17-Turniers. Foto:  

Zehn U-17-Teams buhlen um den Edgar-Schlatter-Wanderpokal.

Bonlanden - Das Pfingstturnier des SV Bonlanden für U-17-Junioren hat eine lange Tradition. Seit 1964 treffen sich Fußball-Mannschaften aus Nah und Fern zum sportlichen Vergleich – auch an diesem Wochenende, an dem nun bereits die 54. Auflage steigt. „Wir sind bereit, es kann losgehen“, sagt Michael Schlatter, Jugendleiter und einer von acht Verantwortlichen aus dem Organisationsteam.

Die Gastgeber wollen nicht Letzter werden

Dass in diesem Jahr nur zehn anstatt wie zuletzt zwölf Mannschaften um den Edgar-Schlatter-Wanderpokal spielen, liegt an den kurzfristigen Absagen der Stuttgarter Kickers und des SC Freiburg. Beide müssen am Samstag Nachholspiele bestreiten. „Das ist natürlich schade“, sagt Schlatter, dennoch könne sich die Konkurrenz sehen lassen. Der FSV Offenbach spielt in der Regionalliga Südwest, der Titelverteidiger TSG Balingen und der SGV Freiberg in der Oberliga. Alle drei zählen denn auch für Schlatter zum Favoritenkreis. Fünf Verbandsligisten sowie der FC Esslingen und der Gastgeber, die beide ansonsten in der Bezirksstaffel gegen den Ball treten, vervollständigen das Teilnehmerfeld. Wie sich der Filderstädter Nachwuchs um die Trainer Ali Yildirim und Stefan Treiber schlagen wird, bleibt abzuwarten. „Wir wollen auf jeden Fall nicht Letzter werden“, sagt Schlatter.

Das Finale wird am Montag um 15.40 Uhr angepfiffen

Das Turnier beginnt am Samstag um 10 Uhr mit der Partie zwischen dem VfL Pfullingen und dem SV Bonlanden und wird am Sonntag um 11 Uhr fortgesetzt. Die Teams spielen zunächst in zwei Gruppen um den jeweiligen Gruppensieg. Die Spieldauer beträgt 2 x 20 Minuten. Die Ersten und Zweiten der Gruppen bestreiten am Montag um 10.55 Uhr und um 11.50 Uhr die Halbfinals. Danach folgen die Platzierungsspiele und das Finale (15.40 Uhr). Bei der Siegerehrung erhält nicht nur der Turniersieger den Wanderpokal, auch der beste Torwart, der beste Feldspieler und der erfolgreichste Torschütze werden ausgezeichnet.

Im Vorfeld des Turniers findet bereits am heutigen Freitag (17 Uhr) ein Elfmeterturnier für Jedermann auf dem Sportplatz an der Humboldtstraße statt. Zum Rahmenprogramm gehört außerdem an allen Abenden eine 80er Party in der umgebauten Kegelbahn. Der Eintritt hierzu ist frei, ebenso wie an den Spieltagen.

Gruppe A:
VfL Pfullingen, SV Bonlanden, SGV Freiberg, SV Böblingen, SV Fellbach; Gruppe B:
FC Esslingen, SSV Reutlingen, SG Sonnenhof Großaspach, FSV Offenbach, TSG Balingen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: