Peter Maffay muss seine Tour verschieben Foto: dpa/Joern Pollex

Am 10. März sollte Peter Maffay in der Stuttgarter Schleyerhalle auftreten. Da zwei Mitglieder seiner Band erkrankt sind, muss die komplette Tournee jetzt jedoch verschoben werden. Ein Nachholtermin soll in Kürze bekannt gegeben werden.

Stuttgart - Die Tournee des Rockmusikers Peter Maffay, die soeben erst mit Konzerten in Kiel, Hamburg und Berlin angelaufen ist, muss unterbrochen werden. Betroffen davon ist auch das Konzert, das für den 10. März in der Stuttgarter Schleyerhalle angesetzt war.

Peter Maffay teilt dazu zur Begründung mit: „Grund sind der Unfall unseres geschätzten Kollegen und Freundes Ken Taylor am Freitag in Hamburg sowie eine neuerlicher Krankenhausaufenthalt von Pascal Kravetz. Ken war kurz vor dem Soundcheck von der Bühne gestürzt und hatte sich einen Oberschenkelbruch zugezogen. Pascal fehlte bereits in Timmendorf bei den Warm Up-Shows zur ausverkauften Arena-Tour, die durch 22 Städte in Deutschland führen sollte. Grund ist eine akute Erkrankung. Pascal war in Hamburg und Berlin zunächst trotz seines eigenen labilen Gesundheitszustandes für Ken eingesprungen. Da Pascal heute wieder ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen musste und die Ärzte ihm dringend von der Fortsetzung der Tour abgeraten haben, bleibt uns keine andere Wahl, als die vor uns liegenden Shows zu verschieben. Wir holen alle Konzerte im Sommer nach. Die Termine und alle Details werden wir im Laufe der kommenden Woche bekannt gegeben. Alle Eintrittskarten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.“

Der örtliche Stuttgarter Konzertveranstalter bestätigte die Absage. Ein Nachholtermin soll schnellstmöglich verkündet werde, eventuell schon an diesem Montagnachmittag. Sobald es diesen Termin gibt, teilen wir dies an dieser Stelle mit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: