Jonathan Tah (rechts) kann gegen Estland nicht für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft auflaufen. Foto: dpa/Christian Charisius

Das Lazarett beim DFB-Team wächst weiter. Jogi Löw muss beim EM-Qualifikationsspiel in Estland am Sonntag auf auf Verteidiger Jonathan Tah verzichten.

Düsseldorf - Der Leverkusener Abwehrspieler Jonathan Tah steht der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auch am Sonntag im EM-Qualifikationsspiel in Estland (20.45/RTL) nicht zur Verfügung. Dies teilte der DFB am Mittwoch mit. Tah ist wegen eines grippalen Effekts bereits abgereist und steht der Mannschaft als einer von 13 verletzten oder erkrankten Spielern auch im Testspiel gegen Argentinien am (heutigen) Mittwoch (20.45 Uhr/RTL) nicht zur Verfügung. Damit reduziert sich der Kader von Bundestrainer Joachim Löw auf 20 Spieler, sofern der Leipziger Timo Werner nach einem grippalen Effekt wie erwartet nachrückt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: