Der Flugzeugbauer denkt über massive Stellenstreichungen nach. Foto: dpa

Wegen eines Produktionsengpasses stehen bei Airbus fast 4000 Stellen auf der Kippe. Auch Arbeitsplätze in Deutschland sind betroffen.

Toulouse - Bei dem europäischen Flugzeugbauer Airbus stehen bis zu 3700 Stellen auf der Kippe: Das Unternehmen erklärte am Mittwoch in Toulouse, von Produktionsengpässen seien „maximal 3700 Stellen“ in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien betroffen. Ob die Jobs gestrichen oder verlegt werden sollen und welche Werke betroffen sind, teilte Airbus nicht mit.

Durch die Produktionskürzungen bei Airbus sind nach Gewerkschafts-Angaben 1900 Arbeitsplätze in Deutschland in Gefahr. Die deutschen Standorte seien damit von allen europäischen am stärksten betroffen, erklärte die französische Gewerkschaft Force Ouvrière (FO) am Mittwoch nach einem Treffen mit dem Airbus-Management in Toulouse. In Spanien sollen demnach 850 Arbeitsplätze wegfallen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: