Der spanische Fußballer Pepe Reina hat bei einer TV-Show für eine große Überraschung gesorgt. Foto: imago images

Bei der spanischen Version der TV-Sendung „The Masked Singer“ sorgt der ehemalige Bayern-Keeper Pepe Reina für tosenden Applaus. Auch sein Ex-Teamkollege Thomas Müller ist von der Aktion begeistert.

München - Am Mittwochabend hat es eine große Überraschung bei der spanischen Version der Fernsehshow „The Masked Singer“ gegeben. Bei dem Format treten Prominente in einem Gesangswettbewerb gegeneinander an. Dabei tragen sie eine Ganzkörperverkleidung. Eine Jury rät dann, wer unter der Maskierung stecken könnte. In der vergangenen Folge, die der Sender Antena 3 übertrug, wurde der Sänger im Pinguin-Kostüm entlarvt. Darunter steckte der ehemalige Bayern-Torwart Pepe Reina.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Nächste Staffel bekommt einen neuen Sendeplatz

Für seinen Auftritt hatte der 38 Jahre alte Keeper den Song „¡Hola, mi amor!“ des Künstlers Junco ausgewählt. Die Enttarnung des Fußballers sorgte für offene Münder und tosenden Applaus. Bevor sich Reina zu erkennen gab, hatten die meisten Jury-Mitglieder auf eine andere spanische Fußball-Legende getippt: „Als ihr gesagt habt, es wäre Iniesta, musste ich mich zusammenreißen“, sagte Reina, der momentan bei Lazio Rom unter Vertrag steht.

Auch Fußball-Kollegen sind hin und weg

Auf Twitter schrieb der Keeper, der mit der spanischen Nationalmannschaft 2010 Weltmeister geworden ist: „Ich überlege ernsthaft, ob der nächste Schritt der Eurovision-Song-Contest ist. Es war mir eine Freude, an Masked Singer teilgenommen zu haben!“

Auch seine Fußballer-Kollegen begeisterte der 38-Jährige mit der Aktion: „Bravo, @PReina25!“, kommentierte sein Ex-Mitspieler Thomas Müller. Die beiden hatten in der Saison 2014/2015 zusammen beim FC Bayern-München gespielt. Pepe Reina hat in Spanien schon länger den Ruf, ein Entertainer zu sein. Bei Auftritten in der Öffentlichkeit sorgt er häufig für gute Stimmung.

e

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: