Mit Motorunterstützung kann man auch die Stuttgarter Hügel erklimmen. Foto: Archiv

Vom 1. Mai kann man in Stuttgart neue Räder und Pedelecs ausleihen und in einer anderen Stadt abgeben. Das gab es noch nie. Und das System verspricht weitere Vorteile.

Stuttgart - Am Dienstag, 1. Mai, startet mit Regio-Rad-Stuttgart ein ganz neuartiges Verleihsystem für Fahrräder und Pedelecs. Am Wochenende standen die 800 fabrikneuen Räder noch in Fellbach in einer Halle. Doch bis Dienstag werden sie verteilt sein, rund 600 davon an 75 Stationen im gesamten Stuttgarter Stadtgebiet, die restlichen in zehn Kommunen der Region. Auch batterieunterstützte Räder werden mit neu entwickelten Modellen ab September zur Flotte hinzukommen. Am Mai-Feiertag startet Regio-Rad-Stuttgart, das neue regionale Fahrrad- und Pedelecverleihsystem für die Landeshauptstadt und die Region. „Der 1. Mai wird ein bedeutender Tag für die Stadt“, freut sich Fritz Kuhn. Der Stuttgarter OB spricht von einem „wichtigen Strategieelement innerhalb unseres nachhaltigen und umweltfreundlichen Mobilitätssystems“.

Die Bahn-Tocher DB Connect als Betreiberin steht nach eigenen Angaben vor einer bundesweiten Premiere. „Dieses Angebot ist das erste, bei dem der Kunde ein Fahrrad in einer Stadt ausleihen und in einer anderen zurückgeben kann“, sagt Sylvia Lyer. Die Chefin von DB Connect nennt es einen „clever vernetzten Mobilitätsmix“, der zusammen mit den Kooperationspartnern S-Bahn Stuttgart und Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) auf die Beine gestellt wurde.

OB Kuhn erwartet einen „Schneeballeffekt“

Angeschlossen sind neben Stuttgart von 1. Mai an Böblingen, Ditzingen, Freiberg/Neckar, Gerlingen, Kernen, Leinfelden-Echterdingen, Leonberg, Ludwigsburg, Schwäbisch Gmünd und Urbach. „Wenn das System läuft, wird es einen Schneeballeffekt geben“, erwartet OB Kuhn schon bis Ende des Jahres an die 35 beteiligte Kommunen. Zwischen einem Euro (für eine halbe Stunde) bis maximal zehn Euro (Tagessatz) beträgt die Leihgebühr für die Sieben-Gang-Räder, für Besitzer der Polygo-Card des VVS ist die erste halbe Stunde kostenlos. Nutzer des bisherigen Systems (Call a Bike) sind automatisch bei Regio-Rad-Stuttgart registriert.

Am 1. Mai ist der Betrieb den ganzen Tag über kostenlos. Mit einer Publikumsaktion am Marienplatz stellt DB Connect Räder und System der Öffentlichkeit vor.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: