Klaus Käpplinger wird neuer Dekan im Evangelischen Kirchenkreis Stuttgart. Foto: Archiv

Am Sonntag wird Klaus Käpplinger feierlich in sein Amt als neuer Dekan eingeführt.

Zuffenhausen - An der Pauluskirche an der Unterländer Straße wird am Sonntag, 1. Juli, ein festlicher Einführungsgottesdienst für den neuen Dekan Klaus Käpplinger gefeiert. Beginn ist um 16 Uhr. Klaus Käpplinger ist als Dekan im Evangelischen Kirchenkreis Stuttgart für die elf Kirchengemeinden des Dekanatsbezirks Zuffenhausen sowie für die Diakonie des Kirchenkreises Stuttgart zuständig.

Der gebürtige Stuttgarter war im Anschluss an sein Theologiestudium bereits einmal im Dekanatsbezirk Zuffenhausen tätig. Sein Vikariat absolvierte er in Stammheim. Später war er Gemeindepfarrer der Doppelgemeinde Neuhengstett und Ottenbronn im Dekanat Calw. Dort war er auch als Bezirksjugendpfarrer tätig. Seit 2003 war Klaus Käpplinger geschäftsführender Pfarrer in Renningen. Im Kirchenbezirk Leonberg war er Dekansstellvertreter und Diakoniepfarrer.

Verbindung von Kirche und Diakonie

Bei seiner Wahl im November betonte Klaus Käpplinger, dass ihm die Verbindung von Kirchengemeinden und Diakonie am Herzen liegt. Gemeinsam mit den Ehren- und Hauptamtlichen wolle er „die frohe Botschaft des Evangeliums lebensnah weitergeben und damit in die Gesellschaft hineinwirken“.

Klaus Käpplinger ist 49 Jahre alt und verheiratet mit Petra Ruffner-Käpplinger, die Mitglied der Landessynode ist. Das Ehepaar hat vier, zum Teil bereits erwachsene, Kinder. Klaus Käpplinger ist der Nachfolger von Dekanin Wiebke Wähling, die Ende November 2011 in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: