Nokia war einst Weltmarktführer bei Handys. Jetzt klagt das Unternehmen gegen Apple. Foto: dpa

Nokia in Deutschland klagt gegen Apple. Der finnische Konzern beschuldigt Apple wegen insgesamt 32 angeblichen Verstößen gegen das Patentrecht.

Belgrad/Helsinki - Nokia hat in Deutschland mehrere Patentklagen gegen Apple eingereicht. Der finnische Konzern, einst Weltmarktführer bei Handys, teilte am Mittwoch mit, Gerichte in München, Düsseldorf und Mannheim sowie im US-Bundesstaat Texas eingeschaltet zu haben. Dabei geht es um angebliche Patentverletzungen, unter anderem bei Displays und Softwareanwendungen. Insgesamt soll es Verstöße gegen 32 Patente gegeben haben.

Laut Nokia ist der US-Konzern nicht darauf eingegangen, für bestimmte patentierte Erfindungen der Finnen Lizenzgebühren zu zahlen. Der iPhone-Hersteller teilte wiederum mit, Nokia habe keine fairen Preise dafür verlangt.

Technologiefirmen überziehen sich immer wieder mit solchen Klagen. Vor allem die Smartphone-Platzhirsche Samsung und Apple sind hier sehr aktiv.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: