„Passengers“-Premiere in Los Angeles Jennifer Lawrence überstrahlt sie alle

Von red 

Schlicht, aber elegant: Jennifer Lawrence setzte bei der Premiere ihres neuen Films „Passengers“ auf denzenten Schmuck und ein schulterfreies, weißes Kleid.

Stuttgart - Star-Auflauf am Village Theatre Westwood in Los Angeles: Bei der Premiere des neuen Hollywood-Streifens „Passengers“ überstrahlte Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence am Mittwoch in einem schulterfreien, weißen Kleid die Konkurrenz. Denn die Outfits ihrer Kolleginnen Rachael Leigh Cook, Suzanne Somers oder Dania Ramirez reichten nicht an die schlichte Eleganz von Lawrences Kleid heran, die auch auf extravanganten Schmuck und ein auffälliges Styling verzichtete.

Ihr Film-Partner Chris Pratt setzte ebenfalls auf ein Outfit ohne viel Tamtam. Er trug einen schlichten blauen Anzug zu einem weißen Hemd und einer ebenfalls dunkelblauen Krawatte.

In „Passengers“ reisen Lawrence (sie spielt die Journalistin Aurora Lane) und Pratt (alias Jim Preston) gemeinsam mit Tausenden anderen Menschen in einem Raumschiff zu einem weit entfernten Planeten, um sich dort ein neues Leben aufzubauen. Eigentlich sollten sie die Reisezeit im Kälteschlaf verbringen. Doch plötzlich werden Lane und Preston geweckt – 90 Jahre vor der Ankunft.

„Passengers“ ist vom 5. Januar 2017 an in deutschen Kinos zu sehen.

Lesen Sie jetzt