In Passau haben Bauarbeiter einen Goldschatz gefunden (Symbolbild). Foto: Cosma/Shutterstock

In Passau haben Bauarbeiter zufällig einen mutmaßlich 600.000 teuren Goldschatz gefunden. Wem der Schatz gehört beziehungsweise wer ihn behalten darf, ist derzeit noch unklar.

Passau - Wertvoller Fund bei Abrissarbeiten: Bauarbeiter haben in Passau auf einem Privatgrundstück Gold im Wert von mehreren hunderttausend Euro gefunden. Die Polizei bestätigte am Samstag Medienberichte, wonach ein Baggerfahrer beim Abreißen einer Mauer am Mittwoch zunächst einige Barren mit der Aufschrift „Schweizer Bank“ und Rollen mit Blattgold gefunden hatte. Nach weiteren Grabungen wurde am Freitag weiteres Gold entdeckt. Eine Sprecherin der Stadt in Bayern sagte der „Passauer Neuen Presse“, dass der Wert des Schatzes an der Millionen-Grenze kratze.

Die Polizei stellte das Gold zunächst sicher, anschließend sperrte der Grundstückseigentümer den Fund in ein Schließfach. Wem der Schatz gehört beziehungsweise wer ihn behalten darf, ist derzeit noch unklar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: