Die Blackbyrds: Die Gruppe rockt bei der Partynacht im Domizil. Foto: Künstler

Die Partynacht steigt an diesem Samstag: Dann können die Besucher in neun Leonberger Lokalitäten zu Live-Musik feiern. Auch DJs sorgen für Stimmung.

Die Partynacht in Leonberg steht wieder an: Am Samstagabend, 11. November, verwandelt sich vor allem die Altstadt in eine große Musik- und Partymeile. Livebands und DJs sorgen in insgesamt neun Lokalitäten für jede Menge Feierstimmung. Wer dabei sein möchte, kann sich bereits jetzt sein Eintrittsarmband sichern. Der Vorverkauf geht in die Endphase, das Programm steht schon längst. Und wie immer gilt: Einmal bezahlen – überall dabei sein.

Althengstetter Agentur organisiert die Partynacht

Für die Veranstaltung verantwortlich zeichnet die Agentur X-Events aus Althengstett, die zum Beispiel im Mai auch die Partynacht in Calw ausgerichtet hat. Auch die Leonberger Musiknacht im Mai dieses Jahres geht auf das X-Events-Konto. „Unsere Haupttätigkeit sind die Planung, Organisation und Durchführung von Kneipenfestivals“, schreibt die Firma auf ihrer Homepage – und genau ein solches Kneipenfestival lädt die Nachtschwärmer nun in Leonberg zum Feiern ein.

Es wird ein vielfältiges Programm für jedes Alter geboten, die Besucher können sich auf viele Stunden Tanzen und Party in den Locations freuen. Musikalisch ist so ziemlich für jeden Geschmack das Richtige dabei, die Gruppen und Künstler decken eine große Bandbreite an Stilrichtungen ab. Los geht es um 21 Uhr, Einlass ist ab 20 Uhr.

Neun Stationen mit unterschiedlichem Programm

Das Programm im Detail: Station 1 ist das Untere Tor. Dort begibt sich Olly T. auf die „acoustic Road“, er spielt Rock, Pop, Folk und Oldies. Im Glashouse, Station Nummer 2, legen die DJs Tom und Marc Hits der 80er und 90er auf. Im I rish Pub Murphy’s Law (Station Nummer 3) treten The Pulz auf, die Irish-Folk und Brit-Kult-Hits zum Besten geben. Zwei Akustikgitarren und Drums, eine mitreißende Performance ist garantiert. Station 4 ist die Bossa Brasil Bistro & Lounge. Hier heißt das Motto „Latin Music“ mit der Gruppe Forró Na Veia.

Die fünfte Station ist der Schwarze Adler. Dort sorgen Yeah Rock für akustischen Party-Rock von AC/DC bis Robbie Williams, von Supertramp bis Lenny Kravitz. Im La Nova spielt Rino De Masi italienische Hits der 60er, 70er und 80er sowie internationale Klassiker – gefühlvoll, aber immer mit kerniger Stimme.

Beatles, Kultsongs, DJ-Hitmix – es ist einiges geboten

Im Arda’s Grand Cru (Station 7) spielen „In Team“ Kultsongs der vergangenen Jahrzehnte – und zwar unplugged. Im Domizil geben sich die Blackbyrds die Ehre mit ihrer Mischung aus Brit-Rock, Beat und Pop. Beatles, Stones, Animals, Monkees, The Who, alles dabei für Fans. Und in der Alten Amtei, der Station Nummer 9, bringt DJ Zone mit seinem 70er-, 80er- und 90er-Hitmix die Menge zum Kochen.

Das Eintrittsarmband gibt es im Vorverkauf für 12 Euro in allen teilnehmenden Gastronomien und bei Wolsdorff im Leo-Center. Kurzentschlossene und Nachzügler können das Armband auch am Veranstaltungsabend für 15 Euro an den Abendkassen (an allen Veranstaltungslokalen) erwerben, sofern die Tickets nicht im Vorverkauf vergriffen sind.

Online-Tickets Neu ist: Es gibt auch Partynacht-Karten online zu erwerben, und zwar unter https://x-events.nightowl.app/