Christoph Reisinger, Chefredakteur der Stuttgarter Nachrichten, freut sich über die enge redaktionelle Partnerschaft mit der Mittelbadischen Presse in Offenburg. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski/Lichtgut

Die Stuttgarter Nachrichten bauen das Netz ihrer Zeitungspartner aus. Von diesem Dienstag an erstellen sie auch den überregionalen Mantelteil für das „Offenburger Tageblatt“ und dessen Teilausgaben (Mittelbadische Presse).

Stuttgart - Die Mittelbadische Presse in Offenburg (Reiff Medien) und die Stuttgarter Nachrichten (Medienholding Süd) starten am 1. Oktober 2019 eine enge redaktionelle Partnerschaft. Die Stuttgarter erstellen seit diesem Dienstag den überregionalen Mantel für das Offenburger Tageblatt und seine Teilausgaben. Angesichts der wachsenden Bedeutung der Onlineangebote erstreckt sich die Zusammenarbeit auch auf das Portal Baden Online (bo.de). „Die Entscheidung ist ein wichtiger Baustein in der Gesamtstrategie unserer Unternehmensgruppe“, sagt Michael Lehmann, Verlagsleiter bei Reiff Medien. Herbert Dachs, Geschäftsführer der Medienholding Süd und der Stuttgarter Nachrichten (StN) sagt: „Mich freut, dass wir mit der Mittelbadischen Presse einen Premium-Partner für die Zusammenarbeit gewinnen konnten, und wir damit den qualitativ hochwertigen Journalismus in Print und Digital als Kern der Zusammenarbeit definieren.“

StN-Chefredakteur: „Das stärkt unsere Position als Mantel-Lieferant“

StN-Chefredakteur Christoph Reisinger hebt die Nähe der beiden Partner hervor: „Dass die Wahl auf uns gefallen ist, stärkt die Baden-Württemberg-Perspektive für die Leser in der Ortenau. Gleichzeitig stärkt es unsere Position als Mantel-Lieferant in Süddeutschland.“ Wolfgang Kollmer, Redaktionsleiter der Mittelbadischen Presse, betont: „Für unsere Leser ist das eine sehr gute Nachricht: Sie erhalten ein deutlich breiteres Nachrichtenpaket – gedruckt und online. Und wir haben jetzt den Rücken frei, um forciert unsere Regionalkompetenz auszubauen.“

Die Mittelbadische Presse kommt gedruckt auf eine tägliche Auflage von rund 46 500 Exemplaren. Die gedruckte Mantel-Auflage der StN liegt bei gut 500 000.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: