Reservierte Parkflächen nur für Anwohner, wie es sie bereits in der Obertorstraße gibt, könnten ab dem kommenden Jahr auch weiter östlich in der Esslinger Innenstadt ausgewiesen werden. Foto: Roberto Bulgrin

Wegen des hohen Parkdrucks in der östlichen Innenstadt denkt die Stadt Esslingen über Bewohnerparkausweise für dieses Gebiet nach. Dazu ist ein digitaler Informationsabend geplant, bei dem Anwohner und Gewerbetreibende angehört werden sollen.

Der Parkdruck in der östlichen Innenstadt ist hoch. Deswegen denkt die Stadt Esslingen über die Einführung von Bewohnerparken nach. Sie lädt zu einer Online-Informationsveranstaltung am Mittwoch, 19. Juni, um 19 Uhr ein.

Konkret geht es um den Bereich zwischen Urbanstraße, Ulmer Straße, Charlottenplatz und Friedrich-Ebert-Straße. Insgesamt gibt es laut Stadt dort etwa 1000 Parkplätze auf öffentlicher Fläche. Der Parkdruck sei hoch, weil einerseits die Innenstadt und die Hochschule aus dem Gebiet fußläufig gut zu erreichen und auch einige große Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe ansässig seien. Andererseits verfügen nach Einschätzung aus dem Rathaus die Immobilien nur zum Teil über ausreichend nicht öffentliche Stellplätze oder Garagen. Daher fänden die Bewohnerinnen und Bewohner in fußläufig zumutbarer Entfernung oftmals keinen Parkplatz.

Regelung könnte ab 2025 greifen

Es habe bereits Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern gegeben, ob die Stadt in diesem Bereich ein Bewohnerparkgebiet einrichten könne, teilt die Verwaltung mit. „Nachdem wir diese Möglichkeit bereits mit den Bürgerausschüssen Innenstadt und Oberesslingen diskutiert haben, möchten wir nun ein breites Stimmungsbild der dort wohnenden Bürgerinnen und Bürger sowie Gewerbetreibenden einholen“, sagt Brigitte Länge, Leiterin des zuständigen Ordnungsamts, mit Blick auf den Informationsabend. Unter Einbezug der Rückmeldungen soll laut Stadt eine Vorlage für den Mobilitätsausschuss des Gemeinderats entstehen. Dieser könnte im Herbst über die Einführung entscheiden, das Bewohnerparkgebiet dann zum Jahreswechsel eingerichtet werden.

Teil der Parkplätze reserviert

Künftig wäre dann ein großer Teil der Parkplätze im öffentlichen Raum für Bewohnerinnen und Bewohner reserviert. Es würden entsprechende Bereiche für Bewohnerparken sowie Kurzzeitstellplätze ausgeschildert. Derartige Zonen gibt es bereits in der Innenstadt, in Weil sowie in Oberesslingen. Ein Bewohnerparkausweis kostet 150 Euro im Jahr.

Einwahldaten für die Veranstaltung unter: www.esslingen.de/bewohnerparken-ost