Trainer Thomas Tuchel (links) von Paris St. Germain macht sich Sorgen um Neymar. Foto: AP

Wenige Wochen vor dem Champions-League-Duell mit Manchester United bangt Trainer Thomas Tuchel um seinen verletzten Stürmerstar Neymar. Der Brasilianer in Diensten von Paris St. Germain droht lange auszufallen.

Paris - PSG-Trainer Thomas Tuchel bangt um seinen verletzten Top-Stürmer Neymar. Der Brasilianer fällt möglicherweise für das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Manchester United aus. „Das wird super schwierig“, sagte Tuchel am Sonntagabend über einen Einsatz in Manchester am 12. Februar. Es sei noch zu früh, um über ein Rückkehrdatum zu sprechen, man müsse warten, wie Neymar auf die Behandlung reagiert.

Der 26-Jährige hatte sich am vergangenen Mittwoch erneut am Mittelfußknochen verletzt, der im vorigen Jahr operiert wurde. Die französische Zeitung „Le Parisien“ berichtete, Röntgenbilder hätten nun eine Fraktur am Mittelfußknochen gezeigt. Tuchel bestätigte diese Information nicht. Neymar war nach seiner Fußverletzung kurz vor der WM 2018 drei Monate ausgefallen und erst kurz vor der Weltmeisterschaft in Russland auf den Platz zurückgekehrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: