Pamela Anderson wurde durch "Baywatch" in den Achtzigern und Neunzigern zur Ikone. Foto: lev radin/Shutterstock

Der rote Badeanzug machte Pamela Anderson vor rund 30 Jahren berühmt. Jetzt bringt die 55-Jährige ihre allererste Swimwear-Kollektion auf den Markt und kreiert ihren ikonischen Look von damals neu.

Zurück zu ihren "Baywatch"-Wurzeln: Pamela Anderson (55) hat sich mit dem angesagten Swimwear-Label Frankies Bikinis zusammengetan und bringt nun Anfang Mai ihre allererste Bademoden-Kollektion heraus. Die Capsule Collection enthält natürlich auch ein Modell, das an Pamela Andersons Karriere-Anfänge und ihre Zeit als "Baywatch"-Star erinnert.

"Ein Traum wird wahr"

Auf Instagram zeigt sich die Schauspielerin im Herzstück der Kollektion: einem knallroten sexy Badeanzug, der stark an den Einteiler aus der berühmten Kultserie erinnert. "Es ist an der Zeit", kündigt Anderson voller Vorfreude an. "Ein Traum wird wahr."

Für die Kollaboration habe sie sich niemand Besseres wünschen können als Frankie-Bikinis-Gründerin Francesca Aiello (28). "Sie ist vor meinen Augen mit meinen Jungs aufgewachsen. Unsere Geschichte ist authentisch und einzigartig", schreibt die 55-Jährige über die Zusammenarbeit mit der jungen Bademoden-Designerin.

Diese drückte auf Instagram ihre Freude über die Zusammenarbeit mit ihrem Idol aus. "Ich kann meine Dankbarkeit an alle, die bei diesem Projekt mitgearbeitet haben, gar nicht in Worte fassen", kommentiert Francesca Aiello ein Foto von sich und Pamela. "Pam zu kennen, bedeutet sie zu lieben." Sie habe sie als Kind in ihrer kleinen Stadt am Meer kennengelernt.

Insgesamt besteht die Kollektion der beiden Frauen aus 22 Teilen - neben dem roten Einteiler mit U-Ausschnitt und hohem Beinausschnitt gibt es beispielsweise bald einen nach Pamela Andersons Vorstellungen designten weißen Triangel-Bikini. "Jede Frau braucht einen weißen Bikini", erklärt Anderson zum Release der Swimwear-Kollektion im Interview mit "Vogue". "Ich habe sogar in einem weißen Bikini geheiratet."

Sexy, aber trotzdem praktisch

Da sie jetzt in Kanada auf einer Ranch lebe, brauche sie einen Badeanzug, "mit dem ich ins Boot steigen kann, mit meiner Nichte am Felsen Krabben beobachten und mich bräunen kann". Jetzt habe sie die Badeanzüge, die sie haben wolle, so Anderson gegenüber "Vogue". In die einzelnen Bademoden-Teile seien ihre Lieblingsideen und Lernerfahrungen miteingeflossen, schreibt sie auf Instagram.

Original "Baywatch"-Badeanzug im Safe

Den roten Badeanzug aus ihrer Capsule Collection gibt es für 185 US-Dollar zu kaufen. Doch natürlich hat Pamela Anderson auch noch einen original "Baywatch"-Badeanzug aufbewahrt. "Ich habe einen in meinem Safe", erklärt sie der "Vogue". "Früher habe ich ihn angezogen, bin unter die Dusche gesprungen und habe versucht meine Freunde zu retten, bin auf Partys herumgerannt. Aus Spaß probiere ich ihn noch ab und zu. Er passt immer noch."