Pain & Gain So viel Dummheit verdient Respekt

Von Wolfram Hannemann 

Nach seinen „Transformers“-Effekt-Eskapaden findet Michael Bay zurück zu seinen Wurzeln und hat mit „Pain & Gain“ eine rabenschwarze Action­-Komödie ­inszeniert.

Filmkritik und Trailer zum Kinofilm "Pain & Gain"

Stuttgart - Daniel Lugo ist ein kleiner Bodybuilder in einem Fitnessstudio und träumt den amerikanischen Traum. Damit der schneller in ­Erfüllung geht, will er mit zwei Kollegen den stinkreichen Victor Kershaw entführen. Einen perfekten Plan hat er auch schon. Nicht umsonst hat er genug Filme gesehen, in denen gezeigt wird, wie so etwas geht.

Wann und wo "Pain & Gain" in den Kinos in Stuttgart und Region läuft, finden Sie hier.

Aber so einfach ist die Wirklichkeit nicht. Erst nach mehreren Fehlversuchen ist der Fisch im Netz. Damit aber fangen die Probleme erst richtig an. Denn Kershaw erweist sich als ein richtig harter Brocken.

Unglaublich, aber wahr – so viel Dummheit, wie sie das Muskel-Trio an den Tag legt, verdient fast schon Respekt! Nach seinen „Transformers“-Effekt-Eskapaden findet Michael Bay zurück zu seinen Wurzeln und hat eine rabenschwarze Action­-Komödie ­inszeniert. „Pain & Gain“ basiert auf einer Geschichte, die sich in den 1990er Jahren in Miami tatsächlich so zugetragen hat.

Die testosterongeschwängerte Besetzung, allen voran Mark Wahlberg, die brillante Optik, das ausgefeilte Sounddesign und die perfekt in Szene gesetzte Glitzerwelt der Schönen und Reichen machen richtig Spaß. Ganz nebenbei gibt es in dem etwas zu lang geratenen Film auch noch das schmerzhafteste Überfahrenwerden der Filmgeschichte zu bestaunen. Autsch!

Was sonst noch im Kino in Stuttgart läuft, finden Sie in unserem Kino-Programm.

Lesen Sie jetzt