Zu einem schweren Unfall ist es am Donnerstag in Ostfildern gekommen. Foto: 7aktuell.de/Alexander Hald

Ein 52-Jähriger verliert vermutlich aufgrund eines Schwächeanfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er prallt frontal und mit voller Wucht gegen einen Lastwagen.

Ostfildern - Bei einem Unfall auf der Ludwig-Jahn-Straße im Ostfilderner Stadtteil Nellingen (Kreis Esslingen) hat sich am Donnerstag ein 52-jähriger Smart-Fahrer schwerste Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei mitteilt, erlitt der Mann kurz vor 13 Uhr vermutlich wegen gesundheitlicher Probleme einen Schwächeanfall hinter dem Steuer und verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug. Zeugen hätten beobachtet, dass er die Straße plötzlich mit überhöhter Geschwindigkeit bergab gerast und frontal auf den Sattelzug eines 64 Jahre alten Fahrers geprallt sei. Dieser hatte mit seinem Lastwagen von der Ludwig-Jahn-Straße rückwärts in die Adlerstraße abbiegen wollen.

Durch den heftigen Aufprall wurde der Smart-Fahrer in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwerste Verletzungen, die zunächst von einem Notarzt vor Ort versorgt wurden. Danach musste der 52-Jährige mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden.

Einer ersten Schätzung zufolge dürfte sich der Schaden auf mindestens 50 000 Euro belaufen. Während der Unfallaufnahme, der Versorgung des Schwerverletzten und der Bergung des Smart sowie des Sattelzugs musste die Ludwig-Jahn-Straße komplett gesperrt werden. Davon waren auch die Buslinien zur Endhaltestelle der Stadtbahn betroffen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: