Das Pferd begann rückwärts zu laufen und berührte den Radler, der daraufhin zu Fall kam. Foto: Pressefoto Baumann

Ein Radfahrer nähert sich in Ostfildern einer Gruppe von Reitern. Eines der Tiere reagiert plötzlich anders als erwartet, und es kommt zu einem schweren Unfall.

Ostfildern - Mit schweren Verletzungen wurde ein 76 Jahre alter Radfahrer nach einem Sturz am Samstag auf einem Feldweg in Ostfildern (Kreis Esslingen) im Bereich Talwiesen vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Laut den Angaben der Polizei war eine 31-jährige Reiterin mit ihrem Pferd und zwei weiteren Reitern gegen 15 Uhr auf einem Feldweg vom Reitclub Stockhausen zwischen den Ortsteilen Kemnat und Scharnhausen in Richtung Talwiesen unterwegs, als sich der 76-jährige Mann aus Ostfildern auf seinem Fahrrad der Gruppe von hinten näherte. Das Pferd der 31-Jährigen erschrak daraufhin und begann rückwärts zu laufen, wobei das Tier mit dem Hinterteil den Radler berührte. Dieser verlor daraufhin das Gleichgewicht, stürzte zu Boden und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er musste mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: